Heizleistung 80 W/qm = Verlegung 40 W/m € 45,00 /Meter

Heizleistung 200 W/qm = Verlegung 100 W/m € 49,00 /Meter

+ Anschlusskosten pro Bahn € 27,30


Die Heizfolie wird von der Rolle auf die bestellte Länge konfektioniert und mit 2 Anschlussdrähten versehen. Anschlussdraht besteht aus Litze mit 0,5 mm² Querschnitt und 100 cm Länge.

Heizmatte

Heizmatte = Fussbodenheizung mit Widerstandsdraht ist die übliche Art, Wärme im Boden oder Wand zu produzieren. Nachteil ist, daß der Draht nach einigen Jahren sehr oft durch einen Haarriss (Unterbrechung mit geringem Abstand) die Funktion des Wärmens aufgibt.
Richtig ist, daß an der Oberfläche der Fliesen Infrarotwärme abgegeben wird, mit max. 28 °C.

Infrarot Heizfolie

Fussbodenaufbau mit IR-Heizfolie:

Von Unten gesehen auf dem Estrich
- Trittschallschutz 3 mm darüber
- IR-Heizfolie 0,5 mm
- PE-Folie 0,1 mm.
- schwimmender Boden

Die Heizfolie eignet sich hervorragend für alle kalten Flächen am Boden und Wand.

Mit geringer Leistung können hier kleinere Temperaturanhebungen stattfinden, die eine angenehme Oberfläche bietet und gleichzeitig Schimmel vermeidet.

Die Folie eignet sich nach unserer Erfahrung weniger für große Flächen, weil die Heizlast viel größer wird, als bei Paneelen.

Werden z.B. 20 qm verlegt (160 W/ qm) so sind das insgesamt 3.200 Watt (abgerundet 3.000 Watt). Ein ungedämmter Raum im Erdgeschoß mit 3 Aussenwänden (BJ 1960) wird, wenn das Haus im Schatten liegt, mit dieser Heizfolie nicht warm werden.

Paneele mit einer Gesamtleistung von 2.000 Watt werden diesen Raum erwärmen. Warum ? Weil die Abstrahltemperatur je nach Paneel zwischen 80 und 120 °C ist.
Wir können aus unserem Sortiment den richtigen Paneeltyp wählen!


Infrarotheizfolie für Spezialanfertigung für einen Einbau im Bad hinter Spiegel. Ein Schreiner hatte den Auftrag, das komplette Bad mit Spiegel und Holz auszustatten. Die Infrarotheizfolie wurde am Lichtschalter gekoppelt. So immer garantiert, daß sich kein Dampf auf dem Spiegel niederläßt. Die Ausschnitte sind für die Wasserauslässe vorgesehen.

ACHTUNG bei VERLEGUNG

Bei der Verlegung muß darauf geachtet werden, dass unter der Möbilierung keine Folie verlegt bzw. diese Fläche separat gesteuert wird. Liegen die Möbel (z.B. Kissen) direkt auf dem Boden auf, so kann es zu einem Hitzestau kommen. Auf jeden Fall muss ein Thermostat mit Fussbodenfühler eingebaut werden. Dies gilt für jede Art der elektrischen Fussbodenheizung.