IR Infrarot-Heizfolie

Infrarot-Heizfolie als Hauptheizung verlegt

Neubau Fussbodenheizfolie

Ein komplettes Haus mit Fussbodenheizung. Die Installation wurde 2010 vorgenommen. Die Kundin wollte unbedingt eine Infrarot-Fußbodenheizung, die wir dann einbauten.

Die Erfahrung zeigt, daß eine Fussbodenheizung nicht so effizient für eine Raumheizung ist, wie Infrarot-Heizpaneele.

Infrarot-Heizfolie im ehemaligen Keller

Infrarot-Fussbodenheizung ehem. Keller (Bettumrahmung)


Einer der ersten Installationen mit Heizfolien. Eine Bettumrandung auf einem kalten Kellerboden, auf den dann Parkett gelegt wurde.

Hier kam es zur Ernüchterung in 2010. Obwohl der Kunde eine dämmende Folie unter die IR-Folie legte, erreichte die Oberflächentemperatur nur ca. 15° C.

WARUM? die Hälfte der Wärmeenergie geht in den Boden nach unten - erst wenn nach Unten die Energieaufnahme gesättigt ist, kann sich die Wärmeenergie auch nach Oben ausbreiten. Trotz dünner Dämmfolie mit ALU usw.

Hier wurde das Ziel teilweise erreicht; der Kunde erhoffte sich ca. 20 °C (wir auch). Trotzdem ist zwischen der Normaltemperatur von 6°C und ca. 15°C ein gewaltiger Unterschied. Es war nie geplant, das Schlafzimmer damit zu heizen.

KONSEQUENZ:
Das Heizen - generell Flächenheizungen an Wand/Decke/Boden - ist nur sinnvoll, um die Strahlungskälte der Flächen zu mindern.

Komplette Flächenheizungen zur Erwärmung des Raumes sind nicht so effizient, wie Infrarotpaneele.

Heizfolie unterm Teppich

Optimaler Einsatz der Infrarot-Heizfolie

Buchstäblich "unter dem Teppich" ist die Heizfolie perfekt eingesetzt. Hier geht es darum, die kalten Temperaturen, welche AUCH DURCH DEN TEPPICH strahlen auf angenehme 20 °C bis max. 25 °C anzuheben.

Für einen geringen Einsatz von ca. 60 € für einen Meter gibt es Wärme mit ca 40 Watt oder 100 Watt. Die Stromkosten sind bei 100 W in 1 Std. 0,017 € oder 1,7 Cent.

Verlegehinweise

Bei der Verlegung muß darauf geachtet werden, dass unter der Möbilierung keine Folie verlegt bzw. diese Fläche separat gesteuert wird. Liegen die Möbel (z.B. Kissen) direkt auf dem Boden auf, so kann es zu einem Hitzestau kommen. Auf jeden Fall muss ein Thermostat mit Fussbodenfühler eingebaut werden.