Erfahrungen & Bewertungen zu Haus-Infrarotheizungen

Haus-Infrarotheizungen

 

 

Dämmung

Was gibt es für Dämmstoffe?

Verschiedene Dämmstoffe

  • Polystyrol-Hartschaum (EPS) Bekannt unter der Marke Styropor.
  • Extrudierter Polystyrol-Hartschaum (XPS) Styrodur mit hoher Druckstabilität.
  • Polyurethan (PUR) Unempfindlich gegen Luftfeuchtigkeit.
  • Mineralwolle, Steinwolle. Glaswolle

Was ist die beste Dämmwolle?

Die Steinwolle hält Temperaturen bis etwa 1.000°C aus. Ansonsten gibt es ausse dem Gewicht keine nennenswerten Unterschiede.

 

Welcher Dämmstoff hat den höchsten Dämmwert?

Die Unterschiede in den zuvor genannten Dämmmaterialien sind sehr gering.

Die Angaben sind auf den Verpackungen der entsprechenden Produkte zu finden. Je kleiner die Zahl z.B. 0,035 desto höher ist der Dämmwert.

Bei der Auswahl ist jedoch der Preis ein großer Faktor. Bei all den Materialien sollten Sie mit Hausverstand vorgehen. Welches Material wohin?

Brennt das Material. Da sollten Sie einen einfachen Selbsttest durchführen, der unabhängig der TÜV-Zulassung mit „schwer entflammbar“ ein Ergebnis liefert.

Vorsicht bei Styropor – brennt wie Zunder!

Deshalb nur ein kleines Stück zum Test verwenden.

 

Was ist besser Styropor oder Dämmwolle?

Bezüglich Dämmung gibt es keinen Unterschied. Styropor brennt, Dämmwolle nicht. Styropor ist wasserunempfindlich, Dämmwolle nimmt Wasser auf.

Wo wird welches Material eingesetzt, ist eher die Frage.

 

Welche Brandschutzklasse hat Styropor?

Ein sogenanntes Wärmedämmverbundsystem (WDVS) ist eine Dämmung auf der Außenwand und laut TÜV „schwerentflammbar“.

Den Test rate ich zuvor zu machen und nicht an der Hauswand.

  

Ist Styropor brennbar?

Styropor wird aus Erdöl hergestellt und ist brennbar.

 

Ist XPS Dämmung brennbar?

XPS wird derzeit allerdings als „schwer entflammbar“ bezeichnet. Testen Sie ein kleines Stück bevor Sie es einsetzen.

 

Welcher Dämmstoff ist nicht brennbar?

Nicht brennbaren Dämmstoffe sind

  • Mineralwolle
  • Perlite
  • Schaumgas

     

    Welche Dämmung ist verboten?

    Eigentlich gehören alle brennbaren Dämmstoffe verboten.

    Aber natürlich gibt es Ausnahmen, die ich hier nicht kommentiere, weil die Gefährlichkeit eines brennbaren Materials muss man mit Hausverstand einfach erkennen.

    Wie können Sie Ihre Fragen zur Dämmung  am besten beantworten?

    In dem Sie die Grundlagen der Luftwärme, Strahlungswärme und des Wärmeflusses kennenlernen. Dies geschieht durch einfachste Mathematik des Einmal eins und dem Wärmelesen eines Raumes. Beim HeizkostenREBELL können Sie dies selbst erlernen und zusätzlich an der Erklärung der Materie (ZOOM CALL) teilnehmen.

     

    Ein erster Schritt sind ein paar Grundlagen, die Sie in den 11 Geboten kennenlernen.

    Wollen Sie nur Themen aus der Praxis jede Woche lesen, so lade ich Sie zu einem kostengünstigen ABO (kostet weniger als ein Essen zu zweit – und ist nachhaltiger)  ein, welches Sie jederzeit kündigen dürfen. Sie können schon jetzt bei Buchung viele praktisches Tipps der letzten Wochen erfahren.

    Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie

    Möchten Sie mehr über unsere Leistungen und Produkte erfahren? Schreiben Sie uns eine E-Mail oder tragen Sie einen Wunschtermin ein, an dem wir Sie anrufen dürfen …

    INFRAROT