Durch Wissen richtig heizen.

Die 11 (Rebellen-) Gebote zum Thema „neue Heizung kaufen“ und „niedrige Heizkosten“.

Gerade in Zeiten wie diesen:
Jede(r) ist berechtigt, gegen hohe Heizkosten zu rebellieren!

Als wir in 2008 in unser neues Haus einzogen, waren wir der Annahme, dass wir mit der Wärmepumpe, Tiefenbohrung und Fußbodenheizung die beste Entscheidung getroffen haben.
Das war Theorie …

Die Praxis nach einem Jahr zeigte:
Wenn man – so wie wir damals – den Fachleuten glaubt und diese installieren lässt, werden die Heizkosten sehr teuer.

Meine Frau hatte nur einen Wunsch: „In diesem Haus soll es im Bad richtig warm sein“.

Nach einem Jahr hatten wir die Quittung: Übermäßig hohe Stromkosten!

Wie kann das sein?

Nun waren die „Fachleute“ wieder gefragt und rat- und tatenlos.

So wurde ich zum HeizkostenREBELL!

In den 11 Geboten erfahren Sie auch das Warum …

Wie können auch Sie das HeizkostenREBELLEN – Wissen erhalten?

Der erste Schritt kostet Sie keinen Euro!

In meinen „11 Geboten“ lernen Sie schnell und einfach, was Sie unbedingt wissen müssen.
Bevor Sie in eine neue Heizung investieren und vielleicht viel Lehrgeld zu bezahlen haben …

Für wen ist das Wissen geeignet?

Für Sie als Privatperson, wenn auf Sie eine der folgenden Aussagen zutrifft:

  • „Ich möchte in Zukunft wissen, wie Räume optimal geheizt werden“
  • „Wir haben immer wieder Probleme mit Wärme und ich habe keine Erklärung dafür“
  • „Wir haben Schimmelprobleme und kein Wissen darüber“
  • „Gas und Öl raus, ich weiß eigentlich nicht ob eine Infrarot mit einer Photovoltaik richtig ist und sich bezahlt macht.“
  • „Wir haben ein ungedämmtes Haus, sollte ich eine Außendämmung anstreben, jedoch kann ich keine exakte Berechnung erstellen. Alles sind nur Annahmen, die ich höre.“
  • „Ich wollte schon immer lernen, einen Energieausweis zu lesen und zu verstehen“

Für wen ist das Wissen NICHT geeignet?

Ich treffe immer wieder Personen, die seit Ihrer Schulzeit oder Studium nie etwas dazulernen wollten. Das ist auch ok.

Ich möchte mit diesem Wissen nur aufrütteln, weil die Wärme der Infrarotheizung ist uralt. Jeder Kachelofen ist eine Infrarotheizung.

Damals wurde der Kachelofen mit einer großen Feuerkammer ausgerüstet, in der auch Brot gebacken wurde.

Natürlich gibt ein Kachelofen eine Heizleistung von mindestens 7.000 bis 10.000 Watt(thermisch) ab.

Infrarotheizungs-Paneele beginnen bei 100 Watt und ich verbaue max. 900 Watt. Das hat thermische Gründe, die manche Hersteller nicht sehen bzw. wissen.

Ich bin auch nicht derjenige, der des Auftrags willen „dem Kunden/in Honig um´s Maul schmiert“. (Schwäbisches Sprichwort)

Es gibt physikalische Regeln der Luftwärme und Wärmestrahlung, die nicht durch den Menschen entstehen, die jedoch der Mensch zu spüren bekommt.

Und wenn´s dann nicht richtig warm wird, die Stromkosten hoch, dann ist der Ärger da, „wenn´s zuvor Honig“ gab.

Und das werden vielleicht auch Sie schon bald sagen ….

Dein Wissen ist so wertvoll und hat mir viel Geld gespart.
Ich hatte alle Fachleute da und keiner konnte mir in meinem alten Haus die Problemstellungen so gut erklären, wie Du es machst. So habe ich mit der günstigsten Methode das Haus renoviert.

Übrigens, die service-intensive Pelletheizung ist abgebaut. Das ist jetzt ein schöner Raum geworden.

I.L.

Nach einer ausgiebigen Gespräch und exellenten Erklärungen bei Haus-Infrarotheizungen durch Johann Beurer in Klagenfurt, entschlossen wir uns unser Haus mit Infrarot-Heizung auszustatten.

Die Beratung durch Hr. Beurer durch seine hilfreichen Fach- und Lösungsinformationen war ausgezeichnet.
Genau so war die Installation durch die Firma Elektrotechnik Unterwalcher GmbH genauso ausgezeichnet ausgeführt.
Beide Firmen sind bestens zu empfehlen.

Otto P.

Jetzt für Null Euro Zugang zu den 11 Geboten anfordern!

 

Sie können das Formularfeld über diesem Text nicht sehen?
Klicken Sie bitte auf den Button unten.