Entscheidung für eine Infrarotheizung gegenüber der Fernheizung (Fernwärme) im renovierten Büro von Immo-Daniel in Klagenfurt

Infrarotpaneele  statt Fernwärme im Büro

Immo-Daniel hat vor einigen Jahren Räumlichkeiten übernommen, welche mit Radiatoren der örtlichen Fernwärme Klagenfurt ausgestattet waren. Währen der Renovierungsarbeiten wurde die Frage der Heizung gestellt. Natürlich war die Frage der Installationskosten und die Verbrauchskosten im Vordergrund.

So gaben viele Handwerker, der zuständige Hausmeister und viel Spezialisten die Empfehlung zur Fernwärme ab, ohne die tatsächliche Umgebung genauer zu analysieren und daraus den tatsächlichen Kostenaufwand für Installation und Verbrauch zu berechnen.

 

Die Räume sind sehr hoch (und schön) und haben dicke Wände.

Was waren die Anforderungen ?

Die vorhandene Substanz zeigt, dass die Anforderungen

  • dicke Wände
  • hoher Raum
  • große Eingangstür
  • großes Schaufenster
  • verteilte Schreibtische
  • an jedem Schreibtisch regelbare Wärme

zu erfüllen sind.

Die Analyse und Berechnung.

Nun gibt es in einem solchen großen Raum unterschiedliche Klima und Befindlichkeitszonen. Aus diesem Grunde mußte zuerst die geplante Möbilierung festgelegt werden. Die Position der Sitzplätze sind von eminenter Wichtigkeit. Fühlt sich die Person am Schreibtisch unwohl, so wird die Arbeitsleistung sich eher auf das Unwohlsein konzentrieren.

Die Berechnung des Raumes erstreckte sich dann auf mehrere Zonen. Da gibt es die Eingangstür und das große Schaufenster. Und wie üblich, sollen Kunden beim Eintritt in das Büro,  auch sofort bei der richtigen Ansprechperson des Unternehmens ankommen. Also ist ein Arbeitsplatz durch die hereinströmende Kälte ganz besonders gefährdet. Die weiteren Arbeitsplätze im Büro liegen nicht mehr im Einzugsbereich von Tür und Schaufenster und haben aus diesem Grunde eher normalen Wärmebedarf.

Folgt den Gesetzen der Luftwärme, die aus Radiatoren der Fernwärme strömt, ist die bezahlte Wärmeenergie unter der Decke und die Mitarbeiter haben am Arbeitsplatz kaum Wärmeenergie. Zusätzlich ist der physikalische Vorgang des Luftaustausches bei geöffneter Türe ein Kostenfaktor, der berücksichtigt werden muß. Aus diesem Grunde gibt es da in der Berechnung des Energieausweises den Faktor „Lüftung“, der bei einer Luftheizung berücksichtigt werden muß. Ausserdem ist Luft ein schlechter Wärmeenergieträger und wird normalerweise zur Dämmung z.B. Styropor verwendet. Styropor besteht auch einer kleinen Plastikkugel mit Luft als Inhalt.

Wir verwenden die für die Kalkulation einer Infrarotheizung lediglich die U-Werte (Wärmedurchgangswert) verschiedener Materialien und Berechnen so die Heizleistung verschiedener Zonen. Diese Berechnung ist aus der Erfahrung sehr genau und bildet die Verbrauchswerte gut ab.

Die Infrarotheizung

Die Infrarotheizung wurde nun gemäß der Berechnung in die einzelnen Zonen installiert. Mit dieser Strahlungsheizung ergibt sich der Vorteil, dass wenig Luftwärme produziert wird. Das bedeutet, dass durch Öffnen der Türe sehr wenig Wärmeenergie verloren geht. Die Oberflächen im Raum werden angewärmt und werden getrocknet. Damit erhöht sich die Speicherfähigkeit der Wand und strahlt die absorbierte Wärme wieder zurück, was die Personen als angenehm empfinden.

Tiere zeigen uns immer wo es für den menschlichen Körper eine gesunde Umgebung gibt. Die Infrarotheizung ist zu besichtigen bei IMMO-DANIEL, Theatergasse 4, 9020 Klagenfurt.